SCARS ON MY BODY:

21. Dezember 2012

.. und irgendwann kommt man an den Punkt, wo man weiß dass es so nicht weiter geht. Und ich hatte gehofft, ich hab gebetet, dass alles besser wird. Hab mich selbst angelogen und hatte wirklich Hoffnung. Aber dann holte mich die Realität wieder zurück auf den Boden.. und es tat weh.
Es tat weh schon wieder so was zu hören. Und ich wünschte, ihr könntet das fühlen, was ich fühlen muss. Ich wünschte ihr würdet dann mal checken, wie weh eure Worte eigentlich tun.
In eurem plüsch-rosa Zuckerwatten- Leben kennt ihr bestimmt keine Tage, die so grauenvoll sind, dass ihr manchmal eure Existenz in Frage stellt.
Alles nur Ja Sager, die einfach nur nachlabern. Mehr seid ihr nicht.


Danke an die 104 Leser!

Kommentare:

los† hat gesagt…

ich kann dich so verstehen.
Es tut mir leid das es dir so geht.
Pass auf dich auf, du bist wertvoll. <3

Madame Traumtänzerin hat gesagt…

Menschen sind schrecklich. Es gibt wenige Ausnahmen, aber im Grunde, ist das häufigste was menschen tun, andere Menschen verletzen. Das ist traurig, aber leider wahr.