SCARS ON MY BODY:

10. Dezember 2012


Wie ich dein Lächeln liebe, ich bekomme nicht genug davon.


Veränderungen. Wir mögen sie nicht. Wir haben Angst davor. Aber wir können sie nicht aufhalten. Entweder passen wir uns den Veränderungen an oder wir bleiben zurück. Es tut weh zu wachsen. Wer sagt, er wäre nicht so, der lügt. Aber die Wahrheit ist, je mehr sich Dinge verändern, umso mehr gleichen sie sich. Und manchmal - manchmal ist Veränderung etwas Gutes. Und manchmal ist Veränderung alles.



Ein Danke an meine 96 Engel! ♥


1 Kommentar:

Nadine hat gesagt…

Wie der Hausmeister in Scrubs so schön sagt: Auf Veränderung folgt Veränderung und noch mehr Veränderungen.
Immer das Gleiche wäre ja auch irgendwie langweilig, oder nicht?